SPIRE BERG

SPIRE BERG (847 m npm) – das Heiligtum Unserer Lieben Frau vom Schnee unter dem Gipfel des Berges Igliczna im Massiv von Śnieżnik (Östliche Sudeten), in der Erzdiözese Wrocław.

Tun 1956 Die Priester der Pfarrei in Wilkanów kümmerten sich hier um die Seelsorge, dann in den Jahren 1956-1976 Die Gesellschaft Christi für die polnische Diaspora im Ausland, dann in Jahren 1977-1987 oo. erlösendści, und von 1988 wieder Diözesanpriester.

Über 1750 auf dem Baum, die am Hang von G.I., eine Figur der Muttergottes wurde platziert (Maria vom Schnee).

Es war eine Kopie der eingebrachten Madonna von Mariazell 1750 von Krzysztof Veit, Einwohner von Wilkanów. Die Statue von Maria Śnieżna Ursache unserer Freude besteht aus Lindenholz und ist hoch 30 cm.

W. 1776 Die Figur wurde in eine Holzkapelle gebracht, anstelle des heutigen Pfarrhauses gebaut. Viele wundervolle Dinge geschahen bald, Mindest.

26 Juni 1777 Lawrence Frankes Sohn erlangte sein Augenlicht wieder. Dann in den Jahren 1781-1782 Eine Kirche wurde gebaut. MB Śnieżna. Wurde geopfert 22 Oktober 1782 von Fr.. Karola Wintera, Generalvikar, Erzbischof von Prag. W. 1821 Es wurde ein Kreuzweg gebaut, der nach oben führte. Der Initiator des Baus war Fr.. Larisch. Entlang des Weges, der vom Damm in Międzygórze führt, wurde auch eine Rosenkranzstraße gebaut.

Die Beständigkeit des Kultes Unserer Lieben Frau vom Schnee zeigt sich darin, dass die Figur während seines Aufenthalts in Breslau von Papst Johannes Paul II. Gekrönt wurde 21 Juni 1983. Zuvor pilgerte der Papst im August zum Berg Igliczna 1961 ich 1968.

Das wichtigste religiöse Fest: MB Śnieżna (5 von August).