Kapstadt (RPA) – Jahanesburg (RPA)

Kapstadt (RPA) – Jahanesburg (RPA)

3 Wochen: 20 Tage
Zusammensetzung max: 9 Menschen.

Wir beginnen unsere Reise durch Ostafrika. Afrika-Nationalparks, Seen, Wasserfälle, Afrikanische Stämme, in zivilisierteren Ländern als in Westafrika. Diese Etappe führt uns von Kapstadt aus, durch Südafrika nach Kruger Park und Swasiland. Schönheit der Natur, Geschichte der Ureinwohner dieser Zulu-Region, Afrikas höchster Wasserfall und die Gelegenheit zu sehen “Die Big Five”. Wir lernen kennen, Wir besichtigen, Wir machen lange Trekking, und in Parks, Wir machen Fotos vom Dach unseres Autos.

Expeditionsplan:
1. RPA (23.06.2018) Przelot z Kraju do Kapszatadu. Ruhe und Abendessen zusammen. Übernachtung in Kapstadt.

2. RPA (24.06) Wspólny przejazd na Przylądek Dobrej Nadziei, po drodze wstąpimy do Zatoki Głazów, Hier können Sie eine Führung durch die Bucht erwerben (individuell). Nach der Rückkehr Freizeit. Sie können unter anderem. Betreten Sie den Tafelberg, Besuchen Sie den Botanischen Garten oder machen Sie einen Spaziergang auf dem Boulevard am Meer. Übernachtung in Kapstadt.

3. RPA (25.06) Wczesnie rano jedziemy na najdalej na południe wysunięty punkt Afryki – Kap Igielny. Nach den Erinnerungsfotos fahren wir zur malerischen Garden Route. Auf dem Weg nach Mossel Bay – Zeit für Fotos. Abend und Übernachtung in Mossel.

4. RPA (26.06) Od rana zwiedzamy Mossel Bay. Nach dem Mittagessen fahren wir nach Norden, Hier besuchen wir die Cango-Höhle aus Kalkstein mit einer großen Anzahl von Stalagmiten, Stalaktiten und Felsmalereien. Wir werden die Nacht in Oudtshoorn verbringen.

5. RPA (27.06) Po śniadaniu zwiedzamy największą fermę strusi, dann fahren wir in die kleine Stadt Knyszna. Spazieren Sie durch die Stadt und über die Lagune. Vor der Nacht für diejenigen, die bereit sind, auf einen Bungee-Sprung von einer der höchsten Brücken der Welt, Bloukrans, zu springen. Übernachtung in Stormsrivier.

6. RPA (28.06) Jedziemy na safari po Parku Narodowym Addo, gdzie oprócz słoni będziemy mogli zobaczyć lwy, Nashorn, Büffel, Antylopie ist erforderlich, szakale, und viele mehr. Noleg in der Nähe des Nationalparks.

7. ich 8. RPA (29. ich 30.06) Droga nad Dzikie Wybrzeże. Ruhe und Übernachtung im Indischen Ozean. Sonnenbaden, Spaziergänge, Reiten und andere – abhängig von der Bereitschaft der Teilnehmer.

9. RPA (1.07.2018) Dzień na przejazd do Durbanu. Frühstück, Mittag- und Abendessen unterwegs. Über Nacht über Bewertung.

10. RPA (2.07.) Od rana zwiedzamy Durban – Das Ozeanarium und viele andere Sehenswürdigkeiten der Stadt. Lanch in der Stadt, diejenigen, die bereit sind, indische Küche zu probieren. Fahren Sie zum Royal Natal National Park. Übernachtung vor dem Park.

11. RPA (3.07.) Trekking przez park nad najwyższy (948m) Tugela Falls Wasserfall. Dafür haben wir den ganzen Tag Zeit. Wir schlafen wieder im Hostel vor dem Park oder wenn wir es nicht schaffen, unterwegs zu schlafen.

12. RPA (4.07.) Dojeżdżamy do Dumazulu i oglądamy zrekonstruowaną wioskę Zulusów. Für diejenigen, die wollen: Vorführungen traditioneller Lieder und Tänze. Wir schlafen im nahe gelegenen Mabibi Camp.

13. RPA (5.07.) Docieramy ponownie nad Ocean Indyjski, Hier können wir eine Bootsfahrt auf einer Lagune voller Vögel und Flusspferde unternehmen. Der Park ist in die UNESCO-Liste eingetragen und umfasst: Strände, Korallenriffe, Feuchtgebiete und Küstenwälder. Transfer nach Swasiland. Übernachtung im Mlilwane Reserve.

14. Swasiland (6.07.) Zu Fuß oder zu Pferd – Besuch des Reservats, wo es keine gefährlichen Tiere gibt. Am Abend können wir den traditionellen Sazi-Tanz sehen. Übernachtung im Mlilwane Camp.

15. RPA (7.07.) Jedziemy do Parku Krugera. Gemeinsam wählen wir die Möglichkeit einer Tour durch den Park. Übernachtung im Park.

16. RPA (8.07.) Safari im Park mit der Möglichkeit zu sehen “Die Big Five”. Fotos vom Dach unseres Autos / Hauses. Übernachtung auf dem Campingplatz – es gibt mehrere von ihnen, Wir werden die interessantesten auswählen.

17. RPA (9.07.) Fahren Sie auf der Panorama-Route der Blyde River Gorge. Stoppt für Fotos und bewundert die Aussicht. Übernachtung in der Nähe von Johannesburg.

18. RPA (10.07.)
Besichtigungstouren durch Johannesburg: Das Lesedi Cultural Village ist ein ethnografisches Dorf, afrykańskimi tradycje, Musik und Tänze der Stämme: Zulu-, Basotho, Ich fragte, Xhosa und Ndebele oraz Sterkfontein – Kalksteinhöhlen.

19. RPA (11.07.)
Reservetag für die Reise.

20. RPA (12.07.) Transfer zum Flughafen Johannesburg.

RPA: Republika Południowej Afryki – Land an der Südspitze Afrikas. Staat geteilt in 9 Provinzen. Das Land ist das südlichste Land in Afrika, auf drei Seiten vom Meer umgeben, Die Küste ist vorbei 2500 km. Ein Land, das fast viermal größer ist als Polen. Ein riesiges Plateau bedeckt den größten Teil Südafrikas. Tiefe Flusstäler teilen das Land in mehrere Gebirgsgruppen, Die höchsten von ihnen sind die Drakensberge. Der höchste Punkt dieses Bereichs ist der Berg Thabana Ntlenyana 3482 m n.p.m.. Das Kalahari-Becken erstreckt sich über den Nordwesten des Landes. Am Kap Igielny (Hafen. Agulhas = Nadeln), Am südlichsten Punkt Afrikas treffen sich der Atlantik und der Indische Ozean. Südafrika hat mehrere Klimazonen. Aus der trockenen Wüste, durch das atlantische Klima an der Westküste, aż do klimatu podzwrotnikowego. Między czerwcem i sierpniem, In den Drakensbergen liegt Schnee. Im Sommer liegen die Temperaturen in Kapstadt bei ca.. 30 st. C., Im Winter herrschen kalte Tage mit häufigem Regen. Es gibt ca. 52 millionen Menschen. Religion – Christentum 78 %. Hier gibt es elf Amtssprachen, Mindest. Englisch. Die Währung Südafrikas ist der Rand (ZAR). Hauptstadt – Pretoria.

SUAZI: (Kind, Swasiland, Königreich Swasiland). Eines der kleinsten Länder Afrikas und die letzte absolute Monarchie auf dem Kontinent. Eine der ärmsten Nationen der Erde, die von einem der reichsten Monarchen der Welt regiert wird. Swasiland ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Der Name des Landes stammt vom Swasiland-Stamm der Bantu-Gruppe, das bewohnt diese Gebiete. Der Sitz des Parlaments und des Königs ist Lobamba. Swasiland bietet eine große Vielfalt an Landschaften, von den Bergen entlang der Grenze zu Mosambik, durch die Savannen im Osten, zu den Regenwäldern des Nordwestens. Der Hauptfluss, der durch dieses Land fließt, ist Lusutfu. Hauptstadt, Mbabane, ist die zweitgrößte Stadt Swasilands. Klima – tropisch, feucht. Die Regenzeit ist deutlich sichtbar. Es läuft von September bis Oktober und von März bis April. Offizielle Sprache: Swasiland, Englisch. Wauta Suazi: emalangeni (SZL) oder südafrikanischer Rand (ZAR).