Türkische Seite – Pendadactylos Berge

Türkische Seite – Pendadactylos Berge

Pendadaktylos (oder Penthadaktylos)

 

Der Name des Pendatktylos-Gebirges auf Griechisch, und auf Türkisch heißen sie Besparmak 740 m über dem Meeresspiegel, in beiden Sprachen also “Fünf Finger” und es kommt von den Felsen, die aussehen wie fünf Finger einer Hand, die aus der Ferne in einem Hügelband herausragen. Sie sind einer der bezauberndsten Berge und werden jeden mit ihrer Schönheit begeistern. Das beliebteste Klettergebiet ist das Felsmassiv Penthadaktylos. Hauptsächlich die Engländer klettern hier zu ihrem eigenen Schutz und stellen sicher, dass keine Straßen mit Dauerflügen versichert sind.

Es gibt viele schöne Felsen auf der türkischen Seite, aber sie befinden sich oft in der Nähe von Militäreinheiten, was bedeutet, dass es verboten ist, sich in der Gegend frei zu bewegen.

 

Es gibt einige Verwirrung über den Namen dieser Felsen, weil; Felsen von Penthadaktylos, Sie sind in den Penthadaktylos Bergen, in der Nähe des Penthadaktylos-Passes, die auf Türkisch Besparmak genannt werden. Aber es ist schwer, den Ort zu übersehen, da sie aus mindestens 70 km Entfernung sichtbar sind.

Fahrt (Ich gebe die Namen zuerst auf Türkisch, dann auf Griechisch, weil Verkehrszeichen nur auf Türkisch vorhanden sind):

Skały są w pobliżu przełęczy Besparmak (gr. Pendadactylos), was wir bekommen werden;

1. mit Kyrenia (Kerynia) durch Catalkóy (GR. Agios Epictitus) potem koło wsi Acapulko kierując się drogą do Lefkosa ( Lefkossia ) durch (oder besser gesagt, die Straße verläuft entlang) miejscowości Mahlen ( GR. Kythtrea ).

2. Albo z drugiej strony jadąc z Lefkosa z drogi szybkiego ruchu do Gazi Magusta (gr. Famagusta) trzeba skręcić na Mahlen /Catalkóy i jechać do góry drogą z koleinami aż do przełęczy.

Dann müssen Sie an Ort und Stelle von der Asphaltstraße einen bequemen Ausgang zu einer der Feldstraßen sehen, die unter dem Felsmassiv verlaufen, oder parken Sie im Restaurant am Gebirgspass und gehen Sie ca. 15 Minuten zu Fuß. Sie haben freie Sicht vom Pass, Die Orientierung an allen Tälern und Berghängen im Massiv ist kein Problem.

Vorerst über die Straßen im Penthadaktylos-Felsmassiv / Besparmak, Ich kann nicht viel sagen, weil mein Kontakt zum englischen Klettern dort schwach ist, aber ein paar Leute versprachen, mit mir zu gehen und mir zu zeigen, was los ist:)